Fahrzeug

 

Modell:                                   Opel

Typ:                                       Astra G OPC

Motor:                                    Vierzylinder mit 2,0 L. Hubraum

Leistung:                                ca. 170 PS

Getriebe:                                5 – Gang Schaltgetriebe

 

Gewicht

 

 

Nichts ist bei einem  Rennwagen so entscheidend und wichtig wie ein möglichst geringes Fahrzeuggewicht und die Gewichtsverteilung auf beide Achsen! Jedes unnötige Kilo stört in fast allen Situationen:

 

Ausbau der serienmäßigen Innenausstattung inkl. aller Dämmmaterialien.

 

 

Bremsen

 

Die Bremsanlage ist ein ganz entscheidender Punkt bei einem Rennwagen. Hier unterscheidet sich das Anforderungsprofil auch erheblich von dem eines Straßenautos.

 



Bremsen:          Innenbelüftete Sportbremsscheiben mit Sportbremsbelägen  vorne

                         Sportbremsscheiben mit Sportbremsbelägen hinten

                         Stahlflexbremsleitungen inkl. Castrol SRF Bremsflüssigkeit

 

Käfig / Zelle

 

Ein Überrollkäfig darf in einem Rennwagen nicht fehlen! Gerade bei einem Überschlag oder Unfall ist der Käfig sehr wichtig für den Fahrer und Beifahrer.

 



Überrollkäfig inkl. Diagonalstrebe und Flankenschutz:   Typ Wiechers

 

Fahrwerk

 

 

 

Das Fahrwerk hat bei einem Rennwagen eine zentrale Bedeutung. Die richtige Auswahl und vor allem der Abstimmung des Fahrwerks muss eine besondere Bedeutung beigemessen werden.

 



Fahrwerk:         Koni gelb Stoßdämpfer vorne und hinten

                         mit H&R Spezialfedern

                         Spurverbreiterung vorne 30mm / 15 mm pro Seite

                         Spurverbreiterung hinten 40 mm / 20 mm pro Seite

 

 

 

 

 

 

 

 

Domstrebe

 

Eine Domstrebe (auch bekannt unter dem Namen "Federbeinbrücke") verbindet die beiden vorderen und hinteren Fahrzeugdome bzw. Federbeine über eine starre Verbindung, die auch bei extremer Kurvenfahrt eine Verwindung der Karosse  nicht (oder nur in geringem Maß) zulässt.

 



Streben:           Domstrebe vorne und hinten Typ Wiechers

 

 

Sitze, Gurte und Lenkrad

 

 

Es sollte auf jeden Fall ein Vollschalensitz verbaut werden. Diese Sitze bieten hervorragenden Seitenhalt auf Kosten des Sitzkomforts. Desweiteren sind sie auch erheblich leichter als Seriensitze, was eine erhebliche und spürbare Gewichtsreduzierung mit sich bringt.

 



Sandtler Racing 09 nach FIA Richtlinien geprüfte Sitze, H.A.N.S kompatibel

Sabelt 4 Punkt Gurte für Fahrer und Beifahrer

Momo Sonderlenkrad, Durchm. 350 mm und Geschüsselt 70 mm

 

 

Felgen

 

Bei den Felgen gibt es drei Faktoren, die von Interesse sind: Die Größe und Breite sowie das Gewicht!

 



Felgen  7,5 x 17“ ET 38

 

 

Reifen

 

Die optimale Reifenwahl ist eine schwierige, langwierige und teure Sache. Jedes Auto, jedes Fahrwerk, jede Strecke, jeder Fahrer reagieren unterschiedlich auf den individuellen Reifen. Wer die Möglichkeit hat, sollte verschiedene Reifen auf seinem Wagen testen.

 

Reifen:             Hankook  Ventus  V12 EVO  215/40 ZR 17       

 

 

 

 

TÜV:

 

Da wir mit unserem Fahrzeug an der GLP1 auf der Nürburgring Nordschleife teilnehmen ist es in dem Reglement vorgeschrieben, das die teilnehmenden Fahrzeuge eine gültige TÜV-Abnahme besitzen. Unser Fahrzeug ist mit allen oben angegebenen Veränderungen TÜV abgenommen und alle Veränderungen sind vom TÜV genehmigt und eingetragen!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 190er-Rennsport

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.